Friedensallee 3a / 06406 Bernburg
Apothekenruf:
03471-372072
Suche:

Apotheker-Tipp

Entsorgung von Alt-Arzneimitteln

Arzneimittel gehören in den Hausmüll und nicht in die Toilette


Die Schublade mit den Arzneimitteln ist gut gefüllt, die letzte Erkrankung ist ausgeheilt und die übrig gebliebenen Medikamente sind wieder ordentlich verstaut.


So füllt sich nach und nach der Medikamentenschrank. Irgendwann ist er so voll, dass Platz geschaffen werden muss. Doch nun stellt sich die Frage: Wohin mit abgelaufenen oder nicht mehr benötigten Arzneimitteln? "Altarzneimittel zählen zum ganz normalen Hausmüll und sollen genauso entsorgt werden. Auf keinen Fall dürfen sie in die Toilette geschüttet oder über das Waschbecken ausgegossen werden", erklärt Dr. Jens-Andreas Münch, Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt anlässlich des anstehenden Weltwassertages am 22. März. Durch unsachgemäße Entsorgung können Arzneimittelrückstände in den Wasserkreislauf gelangen und sowohl Gewässer mit der dort lebenden Tierwelt, als auch unsere Trinkwasserreservoirs belasten. Sauberes Trinkwasser ist lebenswichtig. Jeder kann durch sein Verhalten zum Schutz unserer Umwelt beitragen.

Bei verfallenen Arzneimitteln gibt es keine Garantie für ihre Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit. Deshalb dürfen sie nicht mehr verwendet werden. "Es gibt heute kein besonderes Rücknahmesystem für angebrochene Medikamentenpackungen, abgelaufene oder nicht mehr benötigte Tabletten, Salben oder Tropfen mehr. Denn seit der Müll in Müllverbrennungsanlagen entsorgt wird, können Patienten diese Arzneien problemlos und vor allem sicher über den Hausmüll beseitigen", so der Apotheker.

Beim Entsorgen über die Mülltonne muss allerdings Vorsicht gewahrt werden. Genauso wie Arzneimittel im Haushalt sicher vor Kindern aufbewahrt werden müssen, sollte man auch bei deren Beseitigung umsichtig sein und sie am besten kurz vor dem Abholen der Mülltonne wegwerfen, damit sie nicht doch in Kinderhände fallen. Dr. Münch: "Wir sind die kompetenten Ansprechpartner für Ihre Arzneimittel. Darum fragen Sie uns, wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie mit Ihren nicht mehr benötigten alten Medikamenten tun sollen."

Kontaktdaten


Rote Apotheke

Dr. Johannes Oidtmann e.K.

Friedensallee 3a
06406 Bernburg

Telefon: (03471) 372072
Fax: (03471) 372073

E-Mail: info@rote-apotheke.de

Öffnungszeiten


Montag, Mittwoch, Freitag 07:30 - 18:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 07:30 - 18:30 Uhr
Samstag 09:00 - 12:00 Uhr

Apotheke vor Ort


Die neue App "Apotheke vor Ort": unsere Apotheke jetzt auf Ihrem iPhone® oder Android™ Smart Phone!